Kategorie-Archiv: Mehlwürmer

Thema Impfen, Insektenbrunnen, Gebetsabend, Tag mit Beate und den geistigen Welten

Liebe Freunde, liebe Interessenten und Interessentinnen der Arbeit von Beate Bock, 
heute möchte ich mich erst einmal mit etwas Persönlichem an Sie/Euch wenden. Na ja, die anderen Themen sind ja auch persönlich, aber ich denke, dass Sie wissen/dass Ihr wisst, wie ich das meine 🙂 .
Also: Ich, Beate, bin persönlich oft gar nicht automatisch (für) oder gegen etwas, in diesem Fall das Thema Impfen. 
Ich bin (wenn es das Thema Impfen betrifft) sogar ziemlich “umfassend/gründlich” (auf Empfehlung der geistigen Welten hin) “durchgeimpft”. Allein dadurch kann/könnte man ja schon deutlich erkennen, dass ich dem Thema Impfen offen gegenüberstehe.
Und durch die (durch die geistigen Welten) erfolgte Impf-Empfehlung kann man ja auch sehen, dass sie ja auch nicht (automatisch) etwas gegen das Impfen haben/haben können 🙂 .
Es ist mir in diesem Zusammenhang nur wichtig (und den geistigen Welten auch, wie ich gerade höre), dass ich und auch andere Menschen auch weiterhin eine Wahlmöglichkeit haben.
So sollte es für Menschen, die Impfen sehr gerne wählen/für sich in Anspruch nehmen möchten, diese Möglichkeit auch geben. Und das sollte natürlich auch für Kitas und auch für andere Länder usw. gelten.
Aber es sollte auch für die Menschen, Kitas und Länder (usw.) die Möglichkeit geben, wenn sie das Impfen nicht wählen möchten, das auch nicht tun/das sein lassen zu können. 
Aus diesem Grund habe ich heute die angehängte Petition unterschrieben.
Wenn Sie mögen/wenn Ihr mögt, könnt Ihr sie ja mal durchlesen und eventuell auch unterschreiben, so wie Sie/Ihr das eben möchtet/es für Sie/Euch eben als richtig empfindet 🙂 .
So, dann komme ich als nächstes auch schon zu einem Anliegen der geistigen Welten 🙂 .
Die geistigen Welten haben mich darum gebeten, dass, wenn ich in Zukunft etwas poste, ich dann bitte auch immer gleich noch etwas “Praktisches” (mit) poste. Die geistigen Welten  meinen damit etwas in dem Sinne von Tipps und Gegenständen usw., die ich/wir hier im Haus (oder Garten) inzwischen benutzen/anwenden/herausgefunden haben, von denen ich/meine Mitbewohner früher einfach keine Ahnung/keinen Schimmer gehabt haben, entweder, weil es das/diese Sache “damals” einfach noch nicht gegeben hat oder weil wir uns einfach damals noch keine Gedanken darum/darüber gemacht haben.
So habe ich/haben wir inzwischen Hühner, haben im letzten Jahr damit begonnen, in unserem Garten Permakultur- bzw. Hügelbeete anzulegen und haben neben einer Regenwurm- nun auch eine Mehlwurmzucht. Alles Dinge, mit denen ich mich früher entweder gar nicht oder nicht so gründlich befasst/auseinandergesetzt habe.
Das muss/will ich/müssen wir jetzt aber tun, wenn meine Mitbewohner und ich zum Beispiel sicherstellen möchten, dass es unseren Hühnern so richtig gut bei uns geht. Ich hatte/wir hatten ja keine Ahnung, an was man da alles denken könnte/denken müsste/denken sollte. Und das ging/geht mir bei den Mehlwürmern natürlich ähnlich. So habe ich in den letzten Wochen eine Menge gelernt, auch durch meinen Partner, der gerade Gartenbauwissenschaften studiert und auch die Permakultur stetig bei uns vorantreibt.
Aber auch in “spiritueller Hinsicht” habe ich in den letzten Wochen eine Menge dazugelernt/erfahren, von dem  ich vorher auch noch nichts geahnt/gewusst habe.
Und auch von diesen Erfahrungen werde ich Ihnen/Euch dann in den nächsten Monaten nach und nach berichten.
Heute nehme ich auf Bitten der geistigen  Welten für den “praktischen” Bereich Bezug auf meine beiden unten angehängten Fotos. Das eine Foto zeigt unseren neuen Insektenbrunnen, das andere Foto unsere schon seit Jahren vorhandene Trinkschale für unsere Vögel … und Insekten. Was ich zum Beispiel in früheren Zeiten (in diesem Leben 🙂 und vielleicht nicht nur dort 🙂 ) leider aus Unkenntnis und einem falschen, weil an diesem Ort vollkommen unnötigen/unpassenden Ordnungs-Sauberkeitsfimmel heraus immer falsch gemacht habe, war, dass ich immer die alten Blätter und Zweige  komplett aus dieser Schale herausgefischt habe. Das war insofern falsch, da die Insekten dadurch in die vollkommen unnötige Gefahr geraten konnten, aus diesem Gefäß (wie auch bei Untertassen oder Tonuntersetzern usw., die man im Sommer vielleicht für die Vögel, Igel, Insekten hinstellt) vielleicht nicht wieder sicher herauskommen zu können, wenn die kleinen Tiere vielleicht mal abgerutscht und in das für sie (zu hohe) Wasser hineingeplumpst sind. Aus diesem Grund lege ich jetzt immer mit Absicht einen kleinen Zweig oder Stock nach dem Saubermachen  und erneutem Einfüllen mit Wasser hinein, damit das auf keinen Fall passieren kann/damit die Insekten und kleinen Tiere dort auf jeden Fall wieder rauskommen/dort sicher trinken können ….
So, das war’s für heute für dieses Thema 🙂 .
Das dritte Thema betrifft das Wochenende. Denn morgen findet schon wieder, man mag das ja kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht, bzw. mit Aktivitäten angefüllt ist, so dass sie immer so schnell verfliegt, der Gebetsabend bei uns statt. Bei Interesse können Sie sich/könnt Ihr Euch sehr gerne bei Maria Volmer melden/anmelden.
Und natürlich könnt Ihr auch um Für-Bitten für Euch oder für andere Menschen/Dinge/Situationen bitten. Dann würde an dem Abend jemand für Euch bitten/beten. Und das sehr gerne.
Und am Samstag ist/wäre dann wieder der Tag/Nachmittag mit Beate (mir) und den geistigen Welten.  Auf den freue ich mich schon.
Bei Interesse/für eine Anmeldung hier noch einmal die Handy-Nummer von Maria: 0174/3109486.
Für eine schriftliche Anmeldung können Sie sich/könnt Ihr Euch auch sehr gerne per Mail anmelden unter: mariavolmer@gmx.net.
Ich wünsche Ihnen/Euch einen sehr schönen und gesegneten Tag.
Liebe Grüße von
Beate Bock … und auch den geistigen Welten, die das gerade noch einmal wiederholt/betont haben … und von der lieben Maria natürlich auch 🙂
 
Link zur Petition “Individuelle Impfentscheidung”:
Das ist unser neuer Insektenbrunnen. Dort fühlen sich die Insekten total wohl, da sie sich dem Wasser vorsichtig/sicher nähern können (ohne eben in die Gefahr zu kommen, im Wasser ertrinken zu können) und sich danach (oder auch davor 🙂 ) in Ruhe auf einem Plateau sitzend putzen und sonnen zu können. Und ich/wir lieben diesen Brunnen auch 🙂 .
Genau wie diese kleine Trinkschale 🙂 .